Seit wann gibt es eigentlich ...
Stammesführungen des Stammes Radwersdorp
Stammesname und Stammeszeichen
Stammesheime

Stammesname und Stammeszeichen

Der Stammesname "Radwersdorp" entspringt einer historischen Bezeichnung für den Ort Raisdorf: im späten Mittelalter war Raisdorf unter dem Namen "Radwerstorp", d.h. "Dorf des Radward", bekannt.

Im Jahre 1974, also ein Jahr nach der Stammesgründung, feierte Raisdorf seinen 750. Geburtstag. Da der Stamm zu dieser Zeit noch namenlos war, nahm die Stammesgründerin Elke Schik die Gelegenheit wahr, eine historische Bezeichnung als Stammesnamen zu wählen. Sicher ein langer und ungewöhnlicher, aber auch ein ausgefallener und besonderer Name, der die Ortsverbundenheit des Stammes ausdrückt und bewußt als ein traditioneller Name gewählt wurde.

Bei der Wahl eines Stammeszeichens dauerte es im Gegensatz zum Namen etwas länger, denn erst seit dem 23. Juli 1993 besitzt der Stamm Radwersdorp ein Zeichen. Es wurde unter elf verschiedenen Vorschlägen vom Stammesrat ausgewählt.

Das Zeichen wurde von Stephan Kobs und Ben Schmehe entworfen und deutet mit seinen Farben gelb/grün und dem Eichenblatt auf das Ortswappen Raisdorfs hin, enthält aber ebenso die blau/gelbe Farbe des BdP, sowie die Klilie (Kleeblatt und Lilie), das Zeichen des BdP.

© by Stamm Radwersdorp, 2006

nach oben